Auch im Alter gut versorgt sein

Wer im Alter ein finanziell sorgenfreies Leben führen will, muss zwingend die Lücke zwischen gewünschtem und tatsächlichem Alterseinkommen durch eine private Altersvorsorge schließen. Da die gesetzliche Rente zukünftig bestenfalls eine Grundversorgung darstellen wird, kommt auch der betrieblichen Altersvorsorge sowie der Riester- und Rüruprente eine wachsende Bedeutung zu.


Private Altersvorsorge

Die gesetzliche Rentenversicherung wird nie mehr in der Lage sein, die ihr zugedachte Aufgabe der finanziellen Absicherung im Alter zu erfüllen. Private Initiative ist gefragt.

Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge:

• Private Rentenversicherung
• Kapital-Lebensversicherung
• Immobilien zur Selbstnutzung
• Immobilien zur Kapitalanlage

Geschlossene Fonds / offene Immobilienfonds

Investmentsfonds

 

Betriebliche Altersvorsorge

Seit 2002 hat jeder Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf Umwandlung von Gehaltsanteilen in eine Betriebsrente. Der Staat fördert diese Eigeninitiative durch Freistellung von Sozialabgaben und den Verzicht auf Lohn- bzw. Einkommenssteuer für die umgewandelten Beträge.

Durch Umwandlung von Lohn- bzw. Gehaltsteilen oder Finanzierung durch den Arbeitgeber können Arbeitnehmer eine lukrative Alterssicherung aufbauen.

Die verschiedenen Durchführungswege der betrieblichen Altersvorsorge:

 Direktversicherung
• Unterstützungskasse
• Pensionsfonds
• Direktzusage
• Pensionskasse