Pressespiegel


Assekuranz Info-Portal, 23.08.2013
Global Finanz mit herausragendem Geschäftsverlauf im 1. Halbjahr 2013

(…) konnte entgegen dem Trend in den ersten 6 Monaten ein Umsatzplus von 7,4 Prozent verzeichnen. Während die meisten Mitbewerber der allgemeinen Branchenstimmung folgend für den gleichen Zeitraum enttäuschende Zahlen vorlegten, konnte die GLOBAL-FINANZ ihren Erfolgskurs auf beeindruckende Art und Weise fortsetzen.


ExxecNews, 23.08.2013
Global-Finanz AG mit Umsatzplus von 7,4 Prozent im ersten Halbjahr

Der Allfinanz-Dienstleister sieht die Ursachen für das Umsatzplus in den Bereichen private und betriebliche Altersvorsorge, Absicherung, Berufsunfähigkeit, Baufinanzierung und der Vermittlung von Investmentfonds (…)


OnVista, 23.08.2013
Global-Finanz meldet Umsatzplus

(…) als ausschlaggebend für den Erfolg sieht der Allfinanz-Dienstleister seine Strategie der ganzheitlichen Finanzplanung, die sich, basierend auf einer neutralen, banken- und versicherungsunabhängigen Kundenbedarfsanalyse, gerade auch in unruhigen Zeiten und unter schwierigen Rahmenbedingungen besonders auszahle, so das Bonner Unternehmen.

(…) Vorstandsvorsitzende zeigt sich zuversichtlich, dass die GLOBAL-FINANZ auch im 2. Halbjahr 2013 ihr Wachstumstempo beibehalten wird.


Cash-Online, 25.06.2013
Global-Finanz legt zu

(…) Neben Werten wie Vertrauen und Zuverlässigkeit trage auch die vollständige Unabhängigkeit bei der Produktauswahl zum Erfolg der Global-Finanz bei. „Als konzernunabhängiger Makler können wir unseren Kunden die gesamte Produktpalette anbieten“, erläutert Vorstandsvorsitzender Michael Heinze.


Finanzwelt, 24.06.2013
Global Finanz steigert Umsatz

(…) konnte ihr Geschäftsergebnis zum dritten Mal in Folge verbessern. So stieg im Kalenderjahr 2012 der Umsatz um 3,4 Prozent auf 40,7 Millionen Euro.

(…) die Bereiche Altersvorsorge, Absicherung und Berufsunfähigkeit sowie Baufinanzierung und private Krankenversicherung trugen nach Unternehmensangaben zu dem Ergebnis bei. Vorstandsvorsitzender Michael Heinze sieht Global Finanz „bestens aufgestellt, um auch in den kommenden Monaten den Wachstumskurs beizubehalten".


AssCompact, 24.06.2013
GLOBAL-FINANZ AG erzielt 2012 neues Rekordergebnis

(…) gerade in solchen Zeiten wünschten sich die Kunden einen Partner, dem sie vertrauen, so der Vorstandsvorsitzende. Als einen weiteren Beleg für das Vertrauen der Kunden in die GLOBAL-FINANZ sieht Heinze die eigenen Berater, die im Durchschnitt über 14 Jahre im Unternehmen sind.


General-Anzeiger Online, 13.12.2012
Bonner Beratungsfirma mit Rekordumsatz
Global-Finanz legt zu
[…] Der Bonner Finanzdienstleister Global-Finanz hat im Geschäftsjahr 2011/2012 (30. Juni) weiter zugelegt. Wie das Unternehmen mitteilt, stieg der Umsatz von 33,6 Millionen auf 35,27 Millionen Euro. […] Wie schon im vergangenen Geschäftsjahr trugen vor allem Produkte zur Altersvorsorge, Absicherung und Berufsunfähigkeit sowie Baufinanzierungen und Sachversicherungen zu dem verbesserten Ergebnis bei. […]

 

Cash.Online, 12.12.2012
GLOBAL-FINANZ: Plus bei Erlösen und Umsatz

Der Bonner Allfinanzvertrieb […] konnte seine Zahlen im Geschäftsjahr 2011/2012 […] erneut verbessern. Die Provisionserlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent, der Umsatz nahm von 33,57 Millionen Euro auf 35,17 Millionen zu. „Auch für das Kalenderjahr 2012 gehen wir von einem erneuten Umsatzrekord aus“, prognostiziert der Vorstandsvorsitzende Michael Heinze. Die Nummer Zehn der Cash.-Hitliste der Finanzvertriebe 2012 hat seit Beginn der Finanzkrise ihre Umsatzerlöse von 30,73 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2008/2009) um 14,45 Prozent steigern können. […]



Versicherungsvertrieb Heft 5/2012
Versicherung wird durch Unisex teurer
[…] Die neuen Unisex-Tarife ab dem 21. Dezember werden in der Summe zu moderaten Absenkungen für das bisher benachteiligte Geschlecht führen, dafür aber zu relativ starken Prämienerhöhungen für das bisher Begünstigte […] „Eine Versicherung lediglich abzuschließen, um in den Genuss des Bestandschutzes zu kommen, reicht nicht aus“, sagt Michael Heinze, Vorstandsvorsitzender der Bonner […] GLOBAL-FINANZ […]


Die Wirtschaft, September 2012
Der Countdown läuft – Versicherungen für Männer bald deutlich teurer
Ab dem 21. Dezember werden die Versicherer nur noch einheitliche (Unisex-)Tarife für Frauen und Männer anbieten. […] mit zum Teil satten Aufschlägen zu Lasten der Versicherten. […] Eine Möglichkeit diese Teuerungen zu umgehen, ist ein Abschluss vor dem 21. Dezember, da Altverträge einen Bestandsschutz haben. Doch dies sollte nur aufgrund einer intensiven und individuellen Betreuung durch einen Finanzplaner geschehen, rät Michael Heinze, Vorstandsvorsitzender der GLOBAL-FINANZ AG. […]


Bonner Rundschau, 02.08.2012
Neuer Chef in der Villa Clemens August
[…] Seit 1988 ist die Villa Firmensitz des 1979 gegründeten Bonner Finanzdienstleisters GLOBAL-FINANZ AG. Dort hat es zum 1. Juli eine wichtige Änderung […] gegeben: Michael Heinze (41), bislang Vorstand und Generalbevollmächtigter der AG, wurde Vorstandsvorsitzender. Sein Stellvertreter ist Ulrich Strotmann (54), zuvor Vertretungsberechtigter Geschäftsführer der unter dem Dach der AG firmierenden GLOBAL-FINANZ GmbH. […] Heinze strebt für sein Unternehmen, dessen Aktien zu 36 Prozent von Angestellten und Vertriebspartnern gehalten werden, ein „gesundes und organisches Wachstum“ an. […]


Die Wirtschaft, Juli/August 2012
IHK-SACHKUNDEPRÜFUNG 2012
Die Vertriebspartner der GLOBAL-FINANZ freuen sich über die bestandene IHK-Sachkundeprüfung. Nach einer Ausbildungszeit von einem Jahr dürfen sie nun den Titel der Versicherungsfachfrau/-fachmann IHK tragen. Die Sachkundeprüfung stellt bei GLOBAL-FINANZ nicht ein Ende, sondern den Beginn einer fortlaufenden Weiterbildung dar. Für diese gute Leistung wurden die neuen Profis zu einem kostenlosen Fortbildungsseminar zum Thema „Maklerrecht“ eingeladen.


VersicherungsJournal, 17.07.2012
[…] Stabübergabe in Bonn
Nach 33 Jahren an der Spitze der […] GLOBAL-FINANZ AG zieht sich Firmengründer Rudolf J. Schmitz zurück, um sich neuen Aufgaben zu widmen […]. Michael Heinze […] wurde zum 1. Juli zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Neu im Vorstand des Bonner Unternehmens ist Ulrich Strotmann (54). Er startete 1993 als Geschäftsführer Wirtschaftsdienst bei der Global-Finanz GmbH und war seit 1997 deren Vertretungsberechtigter Geschäftsführer. Als Vorstand wird er sich schwerpunktmäßig mit administrativen Aufgaben befassen. Heinze leitet weiterhin den Vertrieb des Unternehmens, die Betreuung der Produktpartner sowie die Bereiche Kapitalanlagen und Öffentlichkeitsarbeit. […]


Finanzwelt, 16.07.2012
Wechsel im Vorstand von GLOBAL-FINANZ

Seit 01. Juli ist Ulrich Strotmann neben dem Vorstandsvorsitzenden Michael Heinze neuer Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG, Bonn. […] Strotmann war bislang Geschäftsführer der GLOBAL-FINANZ GmbH. Grund für die Personalveränderung ist, dass sich Firmengründer Rudolf J. Schmitz nach 33 Jahren an der Spitze des Unternehmens neuen Aufgaben widmen wird. […]


General-Anzeiger, 13.07.2012
GLOBAL-FINANZ: Gründer geht
[…] Der Gründer des Bonner Finanzdienstleisters GLOBAL-FINANZ, Rudolf J. Schmitz, verlässt nach 33 Jahren das Unternehmen. […] Den […] Vorstandvorsitzenden Michael Heinze (41) unterstütze seit Juli Ulrich Strotmann (54), bislang vertretungsberechtigter Geschäftsführer. Das Unternehmen gehört […] zu den zehn größten Allfinanzvertrieben Deutschlands. […]


AssCompact, 12.07.2012
GLOBAL-FINANZ-Gründer widmet sich neuen Aufgaben
Seit dem 01.07.2012 ist Ulrich Strotmann – bislang Vertretungsberechtigter Geschäftsführer der GLOBAL-FINANZ GmbH – neben Michael Heinze, der zum 01.07. zum Vorstandsvorsitzenden berufen wurde, der zweite Mann im Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG. Grund für diese Personalveränderung ist, dass sich Firmengründer Rudolf J. Schmitz nach 33 Jahren an der Spitze des Unternehmens, davon bis 2011 zehn Jahre als Alleinvorstand der GLOBAL-FINANZ AG, neuen Aufgaben widmen möchte. Mit dem 54-jährigen Ulrich Strotmann rückt nun ein langjähriger Mitarbeiter der GLOBAL-FINANZ in den Vorstand, der die Philosophie des Firmengründers ebenso fortführen wird wie Michael Heinze. […]


EXXECNEWS, 12.07.2012
Generationswechsel bei der GLOBAL-FINANZ AG
Seit dem 1. Juli ist Ulrich Strotmann (54) […] neben Michael Heinze (41), der zum 1. Juli zum Vorstandsvorsitzenden berufen wurde, der zweite Mann im Vorstand des Bonner Finanzdienstleisters GLOBAL-FINANZ AG. […] „Mit dem 54-jährigen Ulrich Strotmann rückt nun ein langjähriger loyaler Mitarbeiter der GLOBAL-FINANZ in den Vorstand, der die Philosophie des Firmengründers ebenso fortführen wird wie Michael Heinze“ […]


OnVista, 12.07.2012
GLOBAL-FINANZ: Firmengründer räumt Vorstandsvorsitz
Seit dem 1. Juli ist Ulrich Strotmann […] neben Michael Heinze der zweite Mann im Vorstand des Finanzvertriebs. […] Firmengründer Rudolf J. Schmitz, der sich neuen Aufgaben stellen will, ist überzeugt, dass das neue Führungsduo die Strategie der GLOBAL-FINANZ weiter erfolgreich gestalten wird. „Denn das Vertrauen der Kunden ist das A und O für den Erfolg des Unternehmens“ […]


Cash.Online, 11.07.2012
GLOBAL-FINANZ: Firmengründer räumt Vorstandsvorsitz
[…] Seit dem 1. Juli ist Ulrich Strotmann, bislang Vertretungsberechtigter Geschäftsführer der GLOBAL-FINANZ GmbH, neben Michael Heinze der zweite Mann im Vorstand des Finanzvertriebs. Heinze wurde zum 1. Januar 2012 in den Vorstand sowie am 1. Juli zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Strotmann startete 1993 als Geschäftsführer Wirtschaftsdienst bei der GLOBAL-FINANZ und war seit 1997 […] Vertretungsberechtigter Geschäftsführer. […]


Finanzwelt, 03.04.2012
GLOBAL-FINANZ AG bietet duale Ausbildung an
Die Finanzbranche ist ein spannendes und chancenreiches Betätigungsfeld gerade für gut ausgebildete Fachkräfte. Der Bonner Allfinanz-Dienstleister GLOBAL-FINANZ AG […] geht daher mit einem tollen Angebot speziell für den Branchennachwuchs an den Start.

[…] Die Bonner GLOBAL-FINANZ AG bietet eine duale Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Bürokommunikation verbunden mit der Ausbildung zum Versicherungskaufmann/-frau IHK an. […]


 

bocquel-news.de, 05.03.2012
Finanzplanung 2012: Erst Risiken absichern!

Die Global-Finanz AG konnte auch im vergangenen Geschäftsjahr Umsatz und Provisionserlöse steigern. Bocquel-News sprach mit Vorstand Michael Heinze über die Strategien und Erwartungen des Bonner Allfinanzdienstleisters in der Ära nach der Kapitallebensversicherung.
BN: Herr Heinze, wo sehen Sie die Geschäftschancen in diesem Jahr?
Michael Heinze: Bei der privaten Vorsorge insbesondere im Bereich Risikoabsicherung. Im Mittelpunkt stehen die biometrischen Risiken Langlebigkeit, die immer größere Defizite bei der Altersvorsorge zur Folge hat, und Berufsunfähigkeit. Weitere gute Zuwachsraten erwarten wir bei der betrieblichen Altersvorsorge, den Basisrenten, bei der privaten Krankenversicherung und den Immobilienfinanzierungen. 
BN: Wie das? Die Rürup-Rente scheint bei vielen Vermittlern ein Ladenhüter zu sein.
Michael Heinze: Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Vertrieb der Rürup-Rente in hohem Maße von der vertrauensvollen Kundenbindung abhängt und natürlich von der Klientel, die ein Vertrieb hat. Bei Global-Finanz beträgt die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit der Vermittler 14 Jahre, d.h. unsere Partner betreiben das Geschäft schon sehr lange und haben sehr viele Selbständige und Freiberufler als Kunden. Eine Basisrente kann man nicht zu Jahresende quasi im Vorbeigehen als Last Minute-Steuersparvehikel verkaufen, der Vertriebserfolg basiert auf Vertrauen und guter Beratung.
BN: Was verkauft Global-Finanz nach dem faktischen Aus für die klassische Kapitallebensversicherung?
Michael Heinze: Eine Lebensversicherung ist und bleibt ein zentraler Baustein der gesicherten Altersvorsorge. Wir sind weiterhin von der fondsgebundenen Versicherung, insbesondere von fondsgebundenen Rentenversicherungen überzeugt. Dies kann, muss aber nicht mit einer Garantiekonstruktion hinterlegt sein.
BN: In den Garantieprodukten sehen aber die meisten Anbieter die Zukunft, Sie nicht?
Michael Heinze: Wir glauben, dass sich die Branche mit einem Wettbewerb um die ausgeklügelteste Garantie, die kaum ein Kunde versteht, keinen Gefallen tut. Garantien kosten Geld, sie bezahlt der Kunde. Garantien greifen in voller Höhe meist erst zu Rentenbeginn, also zu dem Zeitpunkt, zu dem Fonds ohne Garantien auch ihre Performance bewiesen haben müssen. Und das sollte – die richtige Fondsauswahl vorausgesetzt – mehr sein als nur eine Beitragsgarantie. Wir vermitteln schon seit geraumer Zeit Fonds von Carmignac, Etna oder Flossbach von Storch – also erfolgreiche Fonds mit vermögensverwaltendem Charakter, die über eine langen Zeitraum bewiesen haben, dass gute Renditen mit reduzierter Volatilität machbar sind.
BN: Global-Finanz vermittelt auch Baufinanzierungen, wie gehen da die Geschäfte?
Michael Heinze: Sie gehen sehr gut. Man muss die Immobilie als das begreifen, was sie für immer mehr Menschen ist: Als Sicherheitsthema. Schwerpunkt ist ganz eindeutig die selbst genutzte Immobilie, sie gibt Sicherheit für das Vermögen und für das Leben im Alter. Anlageimmobilien spielen insgesamt eine kleinere Rolle, Global-Finanz hat das Geschäft mit den geschlossenen Fonds schon vor geraumer Zeit deutlich reduziert.
BN: Die Vertriebsszene steht unter Anpassungsdruck. Wie ist Global-Finanz gewappnet?
Michael Heinze: Wir fühlen uns sehr gut aufgestellt und halten uns an das Transparenzgebot. Mit einer Eigenkapitalquote von über 50 Prozent verfügen wir über eine solide Kapitalausstattung. 76 Prozent des Unternehmens gehören den Mitarbeitern und dem Management, die drei beteiligten Versicherer Generali, uniVersa und WWK halten jeweils acht Prozent. Auf die neuen Anforderungen nach § 34 f Gewerbeordnung sind wir gut vorbereitet, mehr als 90 Prozent unserer Vermittler sind „alte Hasen", oder erfüllen die Voraussetzungen durch Qualifikation. Und Informations- und Dokumentationspflichten sind bei uns schon lange üblich, seit 1982 schon nutzen die Mitarbeiter unser Computer-Finanz-Gutachten CFG®, eine umfassende und produktneutrale Finanzanalyse.
BN: Herr Heinze, wir danken für das Gespräch. […]

 

 

Finanzwelt, 15.02.2012
GLOBAL-FINANZ AG bietet auch Neu- und Quereinsteigern ausgezeichnete Karriereperspektiven

Unternehmen wachsen und gedeihen mit erfolgreichen, ambitionierten Mitarbeitern. Die GLOBAL-FINANZ AG weist auf die Entwicklungsmöglichkeiten einer Karriere als Finanzplaner hin. Eine Option, die auch Neu- und Quereinsteigern offen steht. […] Erfolg, Verantwortung, Selbständigkeit, beste private und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten – das sind nur einige Aspekte, die eine Karriere als Finanzplaner bei der GLOBAL-FINANZ AG ausmachen. […]


 

General-Anzeiger, 02.01.2012
Bonner GLOBAL-FINANZ legt zu
Finanzvermittler wächst mit Gesundheitsvorsorge
[…] Der Bonner Finanzvermittler GLOBAL-FINANZ hat im Geschäftsjahr 2010/2011 […] trotz Schulden- und Eurokrise sein Ergebnis verbessert. Wie das Unternehmen mitteilte, stiegen die Provisionserlöse im Vergleich zum Vorjahr um 7,6 Prozent. Beim Umsatz legte der Bonner Finanzvermittler von 31,2 Millionen Euro auf 33,6 Millionen zu. […]

 

DAS INVESTMENT.COM, 20.12.2011
GLOBAL-FINANZ steigert Provisionserlöse mit Gesundheitsvorsorge
Der Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ hat Provisionserlöse und Ergebnis im Geschäftsjahr 2020/2011 gesteigert. […]

Die Provisionserlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 31,20 Millionen Euro auf 33,57 Millionen – ein Plus von 7,6 Prozent. Damit gehört der konzernunabhängige Finanzdienstleister aus Bonn nach wie vor zu den zehn größten deutschen Allfinanzvertrieben. […]


Finanzwelt, 05/2011
Starker Partner in turbulenten Zeiten
Bestens aufgestellt – gerade auch in und für Krisenzeiten – ist die Bonner GLOBAL-FINANZ AG. Denn zum zweiten Mal in Folge konnte der Allfinanz-Dienstleister sein Geschäftsergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbessern.

Überzeugte der Finanzvertrieb im Geschäftsjahr 2009/2010 mit einem Plus bei den Provisionserlösen von 1,53 Prozent, wobei die Umsätze von 30,73 Millionen auf 31,20 Millionen Euro stiegen, konnten die Bonner im Geschäftsjahr 2010/2011 nochmals draufsatteln. Die Umsatzerlöse kletterten auf 33,57 Millionen Euro bzw. um 7,6 Prozent. Damit übertrafen die Umsätze das Niveau vor der Finanzkrise. Denn im Geschäftsjahr 2007/2008 erwirtschaftete der Allfinanz-Dienstleister einen Umsatz von 32,04 Millionen Euro. Aufgrund dieser starken Entwicklung hat sich die GLOBAL-FINANZ AG fest unter den Top Ten der deutschen Allfinanz-Dienstleister etabliert. […]

Für die beiden Vorstände der GLOBALFINANZ AG, Rudolf J. Schmitz und Michael Heinze steht fest, dass Finanzplanung in erster Linie Vertrauenssache ist. Deshalb werden auch die rund 300 Finanzplaner mehr als allem anderen diesem Anspruch gerecht. Finanzplanung ist ein Dienst am Menschen – von Menschen für Menschen – persönlich, individuell, partnerschaftlich. Dies funktioniert, weil die Mitarbeiter bestens qualifiziert und hoch motiviert sind. Denn ein entscheidendes Kriterium für die Zufriedenheit der Kunden ist die Kompetenz der Finanzplaner. […]

 

Fonds Professionell, 14.12.2011
GLOBAL-FINANZ bleibt auf Expansionskurs
Trotz anhaltender Finanz- und Eurokrise konnte die GLOBAL-FINANZ AG aus Bonn auch im Geschäftsjahr 2010/2011 (07/2010 bis 06/2011) ihr Ergebnis nochmals verbessern. In einem schwierigen Marktumfeld steigerte sie die Provisionserlöse im Vergleich zum Vorjahr um 7,6 Prozent. Auch beim Umsatz gab es ein Plus: hier legte der Bonner Allfinanz-Dienstleister von 31,20 Millionen Euro auf 33,57 Millionen zu. Mit dieser Bilanz untermauert die GLOBAL-FINANZ ihre Position unter den Top-Ten der deutschen Allfinanz-Dienstleister […]

Für Michael Heinze, Vorstand der GLOBAL-FINANZ, ist die nochmalige Ergebnissteigerung keine Überraschung. „Im Bereich der privaten Gesundheitsvorsorge hatten wir im vergangenen Jahr für 2010/2011 ein großes Potenzial ausgemacht, das wir für das abgeschlossene Geschäftsjahr ausschöpfen konnten. Dass wir mit unseren Prognosen richtig lagen, zeigt auch der Bilanzgewinn, den wir im Vergleich zum Vorjahr nochmals steigern konnten.“ […]

Im Gegensatz zu zahlreichen Wettbewerbern gehört die GLOBAL-FINANZ keinem Banken- oder Versicherungskonzern an und ist insofern nicht an bestimmte Produkte gebunden, wie das Unternehmen in eigener Sache betont. Diese neutrale und ausschließlich kundenorientierte Beratung werde durch den Maklerstatus der Finanzplaner garantiert.

Die zweite Säule des Erfolgs sind die hauseigenen Finanzplaner, von denen etliche ehemalige Kunden der GLOBAL-FINANZ sind, wie Vorstandschef Heinze in einem Interview verriet. Die Zusammenarbeit zwischen Finanzplanern und Kunden sei langfristig angelegt, wobei der einzelne GLOBAL-FINANZ Mitarbeiter im Schnitt 14 Jahre für das Unternehmen tätig ist. […]

Was das neue Jahr angeht, dürfte dieses weiter von Unsicherheit an den Märkten charakterisiert sein, ist Heinze überzeugt. […]

Zu den Gewinnern dieser Entwicklung zählen Heinze zufolge Immobilienfinanzierungen, die bereits seit etlichen Monaten eine deutliche Nachfrage verzeichnen und auch bei Multi Asset Fonds „bleibt die Story intakt“. Weiteres Potenzial sieht Heinze zudem bei Dread Disease-Policen und dem Thema Pflege […] Deutlich schlechtere Aussichten haben ihm zufolge geschlossene Fonds, die „mittlerweile nahezu gänzlich als Anlageklasse aus dem Rennen sind.“ […]

Ein Thema, das 2012 ebenfalls weiter auf der Agenda stehen wird, ist das Thema Weiterbildung in der Finanzbranche, ist Heinze überzeugt. Die anziehende Verpflichtung zur Qualifizierung empfindet er tendenziell als produktiv und wichtig. „Sie kommt allerdings zehn Jahre zu spät und birgt in ihrer aktuellen Ausgestaltung in sich die Gefahr, dass sie in einer Überregulierung resultiert, was sich als Eigentor für die Branche erweisen könnte“, so Heinze. […]

Was das eigene Unternehmen angeht, hat Heinze für das neue Jahr ebenfalls konkrete Vorstellungen: „Der kontinuierliche Ausbau der Beraterschaft und der Standorte bleibt ein erklärtes Ziel von Global-Finanz, wobei die optimale Zuwachsrate bei 30 Neueinstellungen pro Jahr liegt“, so Heinze. […]


Cash.ONLINE, 14.12.2011
GLOBAL-FINANZ legt zu

Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL FINANZ konnte trotz anhaltender Finanz- und Eurokrise seine Zahlen im Geschäftsjahr 2010/2011 (Juli 2010 bis Juni 2011) verbessern. Die Provisionserlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 7,6 Prozent, der Umsatz nahm von 31,2 Millionen Euro auf 33,57 Millionen zu.

[…] Vorstand Michael Heinze sieht den Allfinanzdienstleister […] voll im Soll: „Im Bereich der privaten Gesundheitsvorsorge hatten wir im vergangenen Jahr für 2010/2011 ein großes Potenzial ausgemacht, das wir für das abgeschlossene Geschäftsjahr ausschöpfen konnten. Dass wir mit unseren Prognosen richtig lagen, zeigt auch der Bilanzgewinn, den wir im Vergleich zum Vorjahr nochmals steigern konnten.” […]

 

Süddeutsche Zeitung, 24.09.2011
Guter Rat ist gefragt

[…] Die Global-Finanz AG, ein Allfinanz-Dienstleister aus Bonn, setzt beim Kundenkontakt ganz auf ihren guten Ruf. „Wir arbeiten nur auf Empfehlung. Es gibt keine bessere Visitenkarte für uns als die Empfehlung eines Kunden“, sagt Michael Heinze, Vorstand der Global-Finanz AG. Nachsatz: „Der Kontakt funktioniert nur, wenn eine Vertrauensbasis besteht. Denn Finanzplanung ist Lebensplanung“, sagt Heinze. Als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler vermittelt das Unternehmen Verträge zwischen Konsumenten und Finanzgesellschaften. Hauptgeschäft der 293 Finanzplaner: Lebensversicherungen, Baufinanzgeschäft und Investmentgeschäft. Die Beratung kostet die Kunden nichts, denn der Vermittler erhält für jedes abgeschlossene Geschäft eine Provision. Allein 32,7 Millionen Euro betrugen die Provisionserlöse der Global-Finanz AG, die unter den zehn größten Allfinanz-Vertrieben in Deutschland rangiert, im Vorjahr. […]

„Wir machen bei der Provisionsmaximierung, wie sie am Markt teilweise betrieben wird, nicht mit. Denn das ist ein Bumerang“, stellt Heinze klar. […]

Einig sind sich die Experten durchwegs in einem: Der Kunde müsse Eigenverantwortung übernehmen und bei Finanzentscheidungen mit Bedacht handeln. „Hin und her macht die Taschen leer. Das wichtigste ist, keine Schnellschüsse zu machen“, sagt Finanz-Global-Vorstand Heinze. […]


 

TradeTalk, Ausgabe Sommer 2011
Zehn Fragen an Michael Heinze, Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG
TT: Herr Heinze, was sollte bei der persönlichen Finanzplanung immer im Mittelpunkt stehen?
Heinze: Der Kunde und seine individuelle Situation. Eine persönliche Finanzplanung berücksichtigt die Wünsche und Vorstellungen ebenso wie die wirtschaftlichen Möglichkeiten. […]
TT: Welche Qualitätsstandards gelten für Ihre Berater?
Heinze: Die GLOBAL-FINANZ AG setzt auf überdurchschnittlich gut ausgebildete Mitarbeiter. Die Qualitätsanforderungen entsprechen denen des internationalen Gütesiegels des Certified Financial Planner CFP. […]
TT: GLOBAL-FINANZ vertreibt keine eigenen Produkte. Wird dies auch künftig so bleiben?
Heinze: Ja, denn wir wollen unseren Kunden alle auf dem Markt befindlichen Produkte anbieten können.
TT: Wie lief das vergangene Geschäftsjahr für Ihr Unternehmen?
Heinze: Positiv. Die GLOBAL-FINANZ erzielte im Kalenderjahr 2010 ein Umsatzplus von über 12 Prozent auf über 37 Millionen Euro. Und auch für den Rest des Jahres erwarten wir ein zweistelliges Wachstum.
TT: Wie hat Ihr Unternehmen die Finanzkrise überstanden?
Heinze: Sehr gut, dank unserer bestens qualifizierten und hoch motivierten Finanzplaner, die eine optimale Betreuung der Kunden gewährleisten. Basierend auf der Philosophie der GLOBAL-FINANZ AG beraten sie ihre Kunden […] Immer ansprechbar und bereit, um direkt vor Ort den Kunden bei allen Fragen rund um das Thema Finanzplanung zur Seite zu stehen. […]


 

vb versicherungsbetriebe, 2011/02
Aufsteiger

[…] Seit 1. Januar 2011 ist Michael Heinze Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG. Im Januar 2010 war Heinze als stv. Vorstand in die Firmenspitze aufgerückt. In der neuen Funktion leitet er den Vertrieb, die Betreuung der Produktpartner sowie die Bereiche Kapitalanlagen und Öffentlichkeitsarbeit.



FINANZWELT, 2011/03
GLOBAL-FINANZ AG erzielt Umsatzplus
Die GLOBAL-FINANZ AG, einer der Top Ten Allfinanz-Dienstleister in Deutschland, konnte im Kalenderjahr 2010 ihren Umsatz um mehr als 12% von 33,21 auf 37,2 Mio. Euro steigern. […] Die Bonner setzen auf Wachstum und peilen auch für den weiteren Verlauf des Jahres zweistellige Umsatzsteigerungen an. Zu dem Ergebnis trugen vor allem die Bereiche Altersvorsorge, Absicherung und Berufsunfähigkeit sowie Baufinanzierungen und private Krankenversicherungen bei. […]


Versicherungsvertrieb, 01.06.2011
Umsatz wächst
Die seit dem Jahr 2009 als Makler agierende Vertriebsgesellschaft GLOBAL-FINANZ meldet, sie habe im Kalenderjahr 2010 ihren Umsatz um zwölf Prozent auf 37,2 Mio. Euro gesteigert. Altersvorsorge, Berufsunfähigkeitsversicherungen, Baufinanzierungen und private Krankenversicherungen haben zu dem Wachstum beigetragen, heißt es aus Bonn. […]

 

deutsche-versicherungsboerse.de, 12.05.2011
GLOBAL-FINANZ AG erzielt im Kalenderjahr 2010 ein Umsatzplus von über 12 Prozent

Die GLOBAL-FINANZ AG, einer der Top Ten Allfinanz-Dienstleister in Deutschland, konnte im Kalenderjahr 2010 ihren Umsatz um mehr als 12 Prozent von 33,21 auf 37,2 Millionen Euro steigern. Damit unterstreicht das in Bonn ansässige Unternehmen eindrucksvoll, dass die GLOBAL-FINANZ auch für schwierige Zeiten optimal aufgestellt ist. Denn während anderswo lediglich die Hoffnung zum Ausdruck gebracht wird, dass die Wirtschafts- und Finanzkrise mit so wenig Blessuren wie möglich endgültig überwunden werden kann, setzen die Bonner auf Wachstum und peilen auch für den weiteren Verlauf des Jahres zweistellige Umsatzsteigerungen an. […]


 

General-Anzeiger, 12.05.2011
GLOBAL-FINANZ Bonn legt zu

Der Bonner Finanzdienstleister GLOBAL-FINANZ AG hat im vergangenen Jahr von der Entspannung an den Finanzmärkten und der Konjunkturerholung profitiert. Wie das Unternehmen […] mitteilte, stieg der Umsatz um mehr als zwölf Prozent von 33 auf 37 Millionen Euro. Gut lief das Geschäft mit Altersvorsorge, Absicherung und Berufsunfähigkeit sowie Baufinanzierungen und privaten Krankenversicherungen. GLOBAL-FINANZ zählt sich mit 115000 Privatkunden, die von 300 Beratern betreut werden, zu den zehn größten Unternehmen der Branche in Deutschland.

 

 

KÖLN-BONN MANAGER, Mai 2011
Erfolgsgeschichte geht weiter

„Michael Heinze hat sich über viele Jahre im Unternehmen bewährt. Er verwirklicht die Ziele der GLOBAL-FINANZ mit großem Engagement. Mit seinem hervorragenden Fachwissen wird er insbesondere die Vertriebsaktivitäten unseres Unternehmens weiter intensivieren“, prognostizierte Rudolf. J. Schmitz, Gründer und bis dahin Alleinvorstand der GLOBAL-FINANZ AG, zu Beginn des Jahres, als Michael Heinze in den Vorstand berufen wurde.

Dass Firmengründer Schmitz mit seiner Einschätzung richtig liegt, untermauern u.a. die Zahlen, die der Bonner Allfinanz-Dienstleister für das Kalenderjahr 2010 aufweist. Denn während anderswo in der Branche noch die Nachwehen der wirtschafts- und Finanzkrise zu spüren waren, konnten die Bonner ihren Umsatz um mehr als 12 Prozent von 33,21 Millionen auf über 37 Millionen Euro steigern. Und auch für den weiteren Verlauf des Jahres peilt die GLOBAL-FINANZ AG zweistellige Umsatzsteigerungen an und beweist damit, warum der Bonner Allfinanz-Dienstleister zu Recht zu den Top Ten seiner Branche gehört. […]

Für Firmengründer Rudolf J. Schmitz und Michael Heinze steht fest, dass die über dreißigjährige Erfolgsgeschichte der GLOBAL-FINANZ AG fortgeschrieben wird, wenn der Allfinanz-Dienstleister weiterhin „nah am Kunden“ agiert. Denn das Vertrauen der Kunden ist ein wichtiger Punkt für den Erfolg des Unternehmens. „Schließlich lautet die Philosophie unseres Unternehmens, dass der Mensch im Zentrum unseres Denkens und Handelns steht“, erläutert der Vorstand. Und dieser Denkansatz werde in allen unternehmerischen Bereichen der GLOBAL-FINANZ AG konsequent umgesetzt. So werde die Kommunikation mit dem Kunden ebenso groß geschrieben wie die Qualität der angebotenen Finanzprodukte.

Eine optimale Betreuung der Kunden leisten dabei die erfahrenen, bestens qualifizierten und hoch motivierten Finanzplaner. Basierend auf der Philosophie der GLOBAL-FINANZ AG beraten sie ihre Kunden bei den immer komplexer werdenden Themen der Altersvorsorge, der Absicherung, der Baufinanzierung oder der Vermögensanlage. Immer ansprechbar und bereit, um direkt vor Ort den Kunden bei allen Fragen rund um das Thema Finanzplanung zur Seite zu stehen.


 

Neue Osnabrücker Zeitung, 07.05.2011
Finanzen

Die GLOBAL-FINANZ AG, ein von Banken und Versicherungen unabhängiger Finanzvertrieb, ist jetzt in Osnabrück präsent. Die Leitung der neuen Geschäftsstelle in der Wiesenstraße 21/Ecke Kommenderiestraße übernimmt der Finanz- und Versicherungsmakler Holger Hell. […]

 

deutsche-versicherungsboerse.de, 22.03.2011
Keine Abstriche bei der Gesundheitsversorgung: GLOBAL-FINANZ AG rät zur privaten Vorsorge

Die am 1. Januar 2011 in Kraft getretene Gesundheitsreform belastet den Geldbeutel der Bürger immer mehr. Mit Jahresbeginn ist der Beitrag für die gesetzliche Krankenversicherung auf 15,5 Prozent des Bruttolohns gestiegen und damit verbunden der Arbeitnehmeranteil auf 8,2 Prozent. Und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Denn die Kassen dürfen seit dem Start ins neue Jahr beliebig hohe Zusatzbeiträge von den Versicherten verlangen. Und dass die Krankenversicherungen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen werden, sobald es ihre Kassenlage erfordert, davon können und sollten die Versicherten ausgehen.

„Und trotzdem wird diese Gesundheitsreform lediglich kurzfristig Wirkung zeigen. Denn mit Blick auf unsere – erfreulicherweise – immer älter werdende Bevölkerung ist mit weiteren Kostensteigerungen im Gesundheitswesen zu rechnen“, prognostiziert Michael Heinze, Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG. Und diese würden wohl, da ist sich Heinze sicher, auf die Versicherten abgewälzt werden. […]


 

Versicherungsvertrieb, 2011/02
GLOBAL-FINANZ

„Mit seinem hervorragenden Fachwissen wird er insbesondere die Vertriebsaktivitäten unseres Unternehmens weiter intensivieren“, lobt der bisherige Alleinvorstand Rudolf J. Schmitz Michael Heinze. Der 40-Jährige ist seit zwölf Jahren im Unternehmen und seit Jahresbeginn ordentlicher Vorstand der Vertriebsorganisation, Seite an Seite mit Firmengründer Schmitz. Vor einem Jahr war Heinze zum stellvertretenden Vorstandsmitglied geworden. „Er verwirklicht die Ziele der GLOBAL-FINANZ AG mit großem Engagement“, ist Schmitz überzeugt. Heinze ist für den Vertrieb, die Kontakte zu den Produktpartnern, Kapitalanlagen und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

 


Versicherungsvertrieb, 2011/02
Aufbruch und Absturz

Die Vertriebsorganisationen setzen derzeit vor allem auf das Krankenversicherungsgeschäft. Ab dem 1. Januar darf ein Kunde wieder sofort in die PKV wechseln, sobald er die Versicherungspflichtgrenze (derzeit 4125 Euro) überschritten hat. „Unter anderem im Bereich der Gesundheitsvorsorge erkennen wir ein großes Potenzial“, glaubt Michael Heinze, Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG. […]

 


deutsche-versicherungsboerse.de, 10.03.2011
Fit für die Zukunft: GLOBAL-FINANZ AG auf Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2009/2010

Während anderswo in der Branche die Nachwehen der Wirtschafts- und Finanzkrise noch für negative Schlagzeilen sorgen, kann der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ mit einer positiven Bilanz aufwarten. Denn die Provisionserlöse aus dem Geschäftsjahr 2009/2010 (07/2009 bis 06/2010) haben die des vorangegangenen Jahres um 1,53% übertroffen. […]


 

DAS INVESTMENT.COM, 09.03.2011
GLOBAL-FINANZ: Provisionserlöse leicht gestiegen

Der Bonner Allfinanzvertrieb Global-Finanz vermeldet ein leichtes Plus bei den Provisionserlösen im letzten Geschäftsjahr 2009/2010. Investmentprodukte waren jedoch nicht dafür verantwortlich. Die Provisionserlöse der Global-Finanz AG aus dem Geschäftsjahr 2009/2010, das von 1. Juli 2009 bis 30. Juni 2010 reicht, stiegen von 30,7 Millionen auf 31,2 Millionen Euro - ein Plus von 1,5 Prozent. Für das Wachstum ausschlaggebend war eigenen Angaben zufolge in erster Linie die Entwicklung bei den Produkten für die Altersvorsorge, Absicherung und Berufsunfähigkeit sowie Baufinanzierungen und Sachversicherungen. […] Der Bilanzgewinn stieg gegenüber dem Vorjahr um 4,4 Prozent, die Eigenkapitalquote beträgt rund 55 Prozent. Die Prognose für das laufende Wirtschaftsjahr 2010/2011 ist positiv: „Unter anderem im Bereich der Gesundheitsvorsorge erkennen wir ein großes Potenzial. Die beschlossene Gesundheitsreform wird zu einer Stärkung der privaten Vorsorge führen“, prognostiziert Michael Heinze, Vorstand der Global-Finanz AG. Für das Kalenderjahr 2010 erwartet der Vertriebschef eine deutlich zweistellige Wachstumsrate.



Cash.Online, 09.03.2011
GLOBAL-FINANZ meldet moderates Wachstum
Der Bonner Allfinanzvertrieb Global-Finanz hat im Geschäftsjahr 2009/2010 einen leichten Anstieg der Provisionserlöse erzielt. […] Trotz des „krisengeschüttelten“ gesamtwirtschaftlichen Umfelds seien die Provisionserlöse im vergangenen Geschäftsjahr (Juli 2009 bis Juni 2010) um 1,53 Prozent von 30,73 Millionen auf 31,20 Millionen Euro gestiegen, teilt das Unternehmen mit. Ausschlaggebend für den Aufwärtstrend war laut Global-Finanz vor allem die Entwicklung bei den Produkten für die Altersvorsorge, Absicherung und Berufsunfähigkeit sowie Baufinanzierungen und Sachversicherungen. […] Der Bilanzgewinn […] ist nach Unternehmensangaben um 4,36 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Ihre Eigenkapitalquote beziffern die Bonner auf rund 55 Prozent. Global-Finanz-Vorstand Michael Heinze geht für das Kalenderjahr 2010 von deutlich zweistelligen Wachstumsraten aus. […]



relevant.at, 09.03.2011
Fit für die Zukunft: GLOBAL-FINANZ AG auf Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2009/2010

Während anderswo in der Branche die Nachwehen der Wirtschafts- und Finanzkrise noch für negative Schlagzeilen sorgen, kann der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ mit einer positiven Bilanz aufwarten. Denn die Provisionserlöse aus dem Geschäftsjahr 2009/2010 (07/2009 bis 06/2010) haben die des vorangegangenen Jahres um 1,53% übertroffen. Damit setzte der Bonner Allfinanz-Dienstleister im Geschäftsjahr 2009/2010 ein Zeichen in Richtung Krisenbewältigung und erzielte ein überzeugendes Ergebnis: Die Provisionserlöse stiegen trotz des krisengeschüttelten gesamtwirtschaftlichen Umfelds von 30,73 Millionen auf 31,20 Millionen Euro. „Obwohl die Wirtschafts- und Finanzkrise noch spürbar ist, konnten wir das Geschäftsjahr 2009/2010 erfolgreich abschließen“, bilanziert Michael Heinze, Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG. […]


 

Finanzwelt, 01/2011
Ausbildungsoffensive bei GLOBAL-FINANZ
Die GLOBAL-FINANZ GmbH, Allfinanzvertrieb aus Bonn, bietet jetzt im Rahmen einer Ausbildungsoffensive Interessenten die Chance, als Quereinsteiger Karriere als Finanzplaner zu machen. Interessenten steigen zunächst als Trainee ein und begleiten erfahrene Finanzplaner bei Kundenbesuchen. Unter Anleitung werden dann erste Kundentermine vereinbart. Die Grundausbildung endet mit der Fachberaterprüfung. Die frischgebackenen Finanzplaner sind dann als selbstständige Berater im Einsatz, mit Agenturen in ganz Deutschland. […] Die Finanzplaner werden laufend weitergebildet und sollen dabei genaue Kenntnisse des Marktes erlangen.


 

 

Kurs, 02/2011
Ausbildungsoffensive

GLOBAL-FINANZ bietet im Rahmen einer Ausbildungsoffensive geeigneten Interessenten die Chance, als Quereinsteiger Karriere zu machen und einen Beruf mit Zukunft zu ergreifen. Dabei werden Vorbildung und individuelles Potenzial der Interessenten berücksichtigt. Die Grundausbildung endet mit der Fachberaterprüfung. GLOBAL-FINANZ betreut die Anwärter während der sechsmonatigen Ausbildung zum Finanz- und Versicherungsmakler, die mit einer Prüfung bei der IHK abschließt. Die neuen Finanzplaner sind dann als selbstständige Berater im Einsatz, mit Agenturen in ganz Deutschland.


 

 

VersicherungsJournal.de, 15.02.2011
GLOBAL-FINANZ mit zweiköpfigem Führungsteam
[…] zum Jahresbeginn ist Michael Heinze zum ordentlichen Vorstandsmitglied der GLOBAL-FINANZ AG berufen worden. Er verantwortet die Bereiche Vertrieb, Betreuung der Produktpartner sowie Kapitalanlagen und Öffentlichkeitsarbeit. Zusammen mit dem bisherigen Alleinvorstand und Firmengründer Rudolf J. Schmitz bildet er jetzt das zweiköpfige Führungsteam des Finanzvertriebs. […]

 


 

Kurs, 18.01.2011
Ausbildungsoffensive bei GLOBAL-FINANZ

Zu GLOBAL-FINANZ kommen Menschen aus den unterschiedlichsten Branchen und Berufen, z. B. Kaufleute, Ingenieure, Lehrer, Beamte, Banker, Juristen oder Betriebswirte. Sie starten bei GLOBAL-FINANZ in eine neue berufliche Zukunft und werden ausgebildet zu qualifizierten Finanzplanern. Dabei werden Vorbildung und individuelles Potenzial berücksichtigt und gefördert. Michael Heinze, Vorstand von GLOBAL-FINANZ, erklärt die Grundlagen der Ausbildung: „Wir vermitteln die Instrumente der Finanzplanung sowie unternehmerisches Denken und soziale Kompetenz. Das Ergebnis sind qualifizierte Mitarbeiter mit Branchenkenntnis und Sachverstand. Die Karrierechancen in unserem Unternehmen sind sehr gut - die durchschnittliche Verweildauer der Berater in unserem Unternehmen beträgt 14 Jahre.“ [...]


 

 

Fonds Professionell, 12.01.2011
GLOBAL-FINANZ: 10 Tipps zu Vorsorge und Vermögensaufbau

Zum Jahresanfang hat der Allfinanzdienstleister Global-Finanz die wichtigsten Tipps rund um Vorsorge und Vermögensaufbau zusammengestellt. Zusammengefasst lautet die Devise: Erst existenzielle Risiken absichern, dann sukzessive Vermögen aufbauen. [...]



 

Bankfachklasse, 11.01.2011
GLOBAL-FINANZ: Tipps zu Vorsorge

[...] Steuervorteile und Zuschüsse machen Riester- und Rürup-Rente sowie die betriebliche Altersvorsorge attraktiv. Sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer können von der Riester-Rente und der betrieblichen Altersvorsorge profitieren. Wer die Betriebsrente mit vermögenswirksamen Leistungen kombiniert, hat mehr netto vom brutto. Selbstständige und Freiberufler bekommen bei der Rürup-Rente staatliche Unterstützung und können bis zu 70 Prozent der Beiträge steuerlich geltend machen. [...]



 

all4finance, 11.01.2011
GLOBAL-FINANZ: Tipps zu Vorsorge

[...] Eine Berufsunfähigkeitspolice ist elementar und eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Sie sollte möglichst früh und bei guter Gesundheit abgeschlossen werden. Denn Erkrankungen erschweren die Annahme des Antrags und können sogar zur Ablehnung führen. Mit Familie empfiehlt sich zudem eine Risikolebensversicherung. [...]

 

Cash online, 05.01.2011
Exklusiv-Umfrage: Das muss ein Berater leisten
Michael Heinze, Vorstand, GLOBAL-FINANZ:
„Die Unabhängigkeit bei der Produktauswahl wird immer wichtiger. Finanzplanung heißt Lebensplanung. Daher sind maßgeschneiderte Lösungen und keine Finanzkonzepte von der Stange der richtige Weg. Die fachkundige Beratung wird mehr denn je eine Schlüsselrolle spielen.“


 

VersicherungsJournal, 27.09.2010
Interview

Im Gespräch mit dem VersicherungsJournal erläuterte Geschäftsführer Michael Heinze die Geschäftsstrategie des über 30-jährigen Unternehmens [...]

Erstes Halbjahr 2010 „sehr gut“
„Wir sind von der aktuellen Krise weitestgehend verschont geblieben“, sagt der Geschäftsführer der Global-Finanz GmbH, in der die Vertriebsaktivitäten gebündelt sind, und stellvertretender Vorstand der Global-Finanz AG, die als Obergesellschaft fungiert. Im Geschäftsjahr 2008/09, das Ende Juni endet, erwirtschafteten die rund 300 selbstständigen Handelsvertreter insgesamt einen (Provisions-) Umsatz von 30,73 (Vorjahr: 32,05) Millionen Euro.

Das erste Halbjahr 2010 sei mit einem Umsatzplus von über 20 Prozent „sehr gut gelaufen“, was unter anderem am deutlichen Zuwachs bei den Baufinanzierungen und den Steigerungen im Versicherungsgeschäft liege. Besonders die Nachfrage nach selbst genutzten Immobilien sei sprunghaft gestiegen.

Auch im Lebensversicherungs-Geschäft habe man keinerlei Einbrüche, so Heinze. In den letzten Jahren habe man hier durchschnittlich 200 bis 250 Millionen Euro Beitragssumme vermittelt. Rund 20 bis 25 Prozent davon seien betriebliche Altersvorsorge.

Die Kontinuität dieses Geschäftes resultiert für ihn zum einen aus der Verweildauer der eigenen Vermittler von rund 14 Jahren, zum anderen aus deren langjährigen Kundenbeziehungen. Dies schließe auch aus, dass man sich am aktuellen Einmalbeitragsgeschäfts-Boom beteilige.

Positives Thema: Solarenergie
[...] Hier kooperiert man seit Mai mit der Rheinland Solar. „Das ist ein positives Thema, das auf offene Ohren stößt.“ Im Ergebnis würden sich diese Leistungen wegen der langen Vorlaufzeiten beim Produzenten und der Umsetzung aber erst in 2011 niederschlagen.

Zusammen mit dem Hersteller bietet der Vertrieb den kompletten Service um diese Stromanlagen. Die Vermittler nehmen beim Kunden allerdings nur die ersten Daten für die Solaranlage auf. Der Solaranbieter erstellt dann ein komplettes Leistungspaket inklusive Genehmigungen.

Wachstum aus eigener Kraft
Auch in Zukunft wolle man ausschließlich aus eigener Kraft und nicht durch Übernahmen wachsen, sagt Heinze. „Das ist zwar im Zweifel langsamer, dafür sind wir auch gut durch die Krise durchgekommen.“ Netto will er im Jahr durchschnittlich 20 Vertriebler hinzugewinnen. „Das ist wünschenswert und realistisch“. [...]


 

 

Finanzwelt, 13.08.2010
GLOBAL-FINANZ: Radeln für einen guten Zweck

Der Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ zeigt Flagge und zeigt sich wiederholt karitativ. Als Sponsor der Radfahrer-Tour (16.-21.08.2010) treten die Bonner in Erscheinung und radeln teilweise selbst mit. Der Erlös ist für die Isabell-Zachert-Stiftung bestimmt. Vom 16. bis 21. August 2010 werden 60 Radfahrer aus Deutschland, Tschechien und Luxemburg im Münsterland unterwegs sein, um für die Isabell-Zachert-Stiftung Spenden zu sammeln. Seit 1999 engagieren sich bis zu 100 Radfahrer und Begleitpersonen in wechselnder Besetzung für soziale Zwecke. Die Touren führten schon durch alle Bundesländer und auch ins benachbarte Ausland. [...]


 

Finanzwelt, 09.08.2010
GLOBAL-FINANZ AG: Stattliche Halbjahresbilanz

[...] Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ kann sich in die Hände reiben. Für das erste Halbjahr 2010 konnte eine Steigerung des Geschäftsvolumens um beachtliche 20,3 Prozent vermeldet werden. Damit setzt sich der bemerkenswerte Aufschwung aus dem ersten Quartal 2010 fort. Im zweiten Quartal gab es eine starke Nachfrage im Bereich Lebensversicherungen und Sachversicherungen. Positive Indikatoren kamen auch aus dem Bereich Baufinanzierungen. Auch hier konnte das vermittelte Volumen kontinuierlich gesteigert werden.
Michael Heinze, stellvertretender Vorstand der Global-Finanz AG, erklärt die Gründe für das deutliche Wachstum: „Unsere langfristige und nachhaltige Kundenbetreuung zahlt sich aus. Kompetenz und Expertise sind den Kunden heute wichtiger denn je.“



FONDS professionell, 09.08.2010
GLOBAL-FINANZ verzeichnet Umsatzplus von 20 Prozent

Erfreuliche Zahlen meldet der Bonner Allfinanzvertrieb Global-Finanz für das erste Halbjahr 2010: Das Geschäftsvolumen konnte um 20,3 Prozent gesteigert werden. Damit setzt sich der Aufschwung aus dem ersten Quartal 2010 fort, wie es in eigener Sache heißt. Im zweiten Quartal gab es eine starke Nachfrage im Bereich Lebensversicherungen und Sachversicherungen. Zuwachs gab es außerdem bei den Baufinanzierungen. Auch hier konnte das vermittelte Volumen kontinuierlich gesteigert werden. [...] Hausintern sind die Weichen auf Wachstum gestellt, wie Global-Finanz betont. Derzeit rekrutiere man leistungsstarke und hoch motivierte Berater, die für neuen Zuwachs sorgen sollen. Darüber hinaus sollen frische Vertriebskonzepte die positive Entwicklung untermauern.

 

AssCompact, 07/2010
GLOBAL-FINANZ setzt auf Solaranlagen als Kapitalanlage und kooperiert mit RheinlandSolar
Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ bietet seit Kurzem für Eigenheim- und Gewerbeobjektbesitzer einen kompletten Service rund um den Erwerb, die Finanzierung und die Installation von Solarstromanlagen. Hierzu wurde ein Kooperationsvertrag mit dem in Köln ansässigen Team von RheinlandSolar geschlossen. Der Allfinanzvertrieb möchte seinen Kunden damit eine interessante und ökologisch sinnvolle Investitionsalternative anbieten. ( ...)

 

Versicherungsvertrieb, 01.06.2010
Wachstum
Versicherungen und Fonds verkaufen sich derzeit gut, berichtet der in Bonn ansässige Versicherungsmakler Global-Finanz. Man habe im ersten Quartal dieses Jahres den Umsatz um 23 Prozent gesteigert. Die Vertriebsorganisation möchte Mitarbeiter hinzugewinnen.(…)

 

Finanzwelt, 20.05.2010
GLOBAL-FINANZ AG setzt auf Solaranlagen

Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ bietet ab sofort für Eigenheim- und Gewerbeobjektbesitzer einen kompletten Service rund um den Erwerb, die Finanzierung und die Installation von Solarstromanlagen. Hierzu wurde ein bundesweiter Kooperationsvertrag mit dem in Köln ansässigen Expertenteam von RheinlandSolar geschlossen. [...]

 

Cash, 20.05.2010
GLOBAL-FINANZ kooperiert mit Solaranlagen-Anbieter

Der Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ setzt ab sofort auf ökologische Investitionsalternativen. Dazu arbeiten die Bonner mit Rheinland Solar, einem Kölner Unternehmen für Solar- und Photovoltaik-Anlagen, zusammen. [...]

 

FONDS professionell, 20.05.2010
GLOBAL-FINANZ setzt auf Solaranlagen als Kapitalanlage

Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ bietet ab sofort für Eigenheim- und Gewerbeobjektbesitzer einen kompletten Service rund um den Erwerb, die Finanzierung und die Installation von Solarstromanlagen. Hierzu wurde ein bundesweiter Kooperationsvertrag mit dem in Köln ansässigen Expertenteam von RheinlandSolar geschlossen. [...]

 

AssCompact, 06.05.2010
GLOBAL-FINANZ AG mit Umsatzplus im ersten Quartal 2010

Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ hat im ersten Quartal 2010 ein deutliches Umsatzplus von 22,8% verzeichnet. Während bei den Vertriebsgiganten aktuell zweistellige Rückgänge bei Provisionserlösen und Ergebnissen die Regel sind, kann der konzernunabhängige Allfinanz-Dienstleister nicht von einer Flaute sprechen. [...]

 

Finanzwelt, 05.05.2010
GLOBAL-FINANZ AG mit deutlichem Umsatzplus
Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ hat im ersten Quartal 2010 ein deutliches Umsatzplus von 22,8 Prozent verzeichnet. Während bei den Vertriebsgiganten aktuell zweistellige Rückgänge bei Provisionserlösen und Ergebnissen die Regel sind, kann der konzernunabhängige Allfinanz-Dienstleister nicht von einer Flaute sprechen. Im Gegenteil: Besonders positiv entwickelten sich im ersten Quartal 2010 die Bereiche Lebensversicherungen, Sachversicherungen sowie Investmentfonds. [...]

 

VersicherungsJournal, 10.05.2010
GLOBAL-FINANZ mit kräftigem Wachstum

Die GLOBAL-FINANZ AG meldet für das erste Quartal 2010 ein Umsatzplus von 22,8 Prozent. Besonders positiv hätten sich die Bereiche Lebens- und Sachversicherungen sowie Investmentfonds entwickelt. [...] Michael Heinze: „In den nächsten Monaten ist unser Augenmerk vor allem auch auf die Gewinnung qualifizierter und motivierter Partner gerichtet, da diese maßgeblich zu unserem Erfolg beitragen.“ [...]

 

FONDS professionell, 05.05.2010
GLOBAL-FINANZ verzeichnet Umsatzplus von 22,8 Prozent

Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ hat im ersten Quartal 2010 ein Umsatzplus von 22,8 Prozent verzeichnet. Besonders positiv entwickelten sich dabei vor allem die Bereiche Lebensversicherungen, Sachversicherungen sowie Investmentfonds. Die Gründe für dieses erfolgreiche erste Quartal 2010 sieht Michael Heinze, Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG, vor allem in der Tatsache begründet, dass das Unternehmen nicht als Ausschließlichkeitsvertrieb nur eines Konzerns fungiert. [...]

 

DAS INVESTMENT.COM, 08.04.2010
BilMoG: Wie sich die Bilanzrechtsreform auf die betriebliche Altersvorsorge auswirkt

Michael Heinze, Vorstand des Bonner Allfinanz-Dienstleisters GLOBAL-FINANZ, kommentiert in einem Expertenbeitrag für DAS INVESTMENT.com die Konsequenzen der umfassenden Bilanzrechtsreform für Unternehmer. [...]Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz stellt die Firmeninhaber vor gewaltige Herausforderungen und zwingt sie, rechtzeitig das Ruder in die Hand zu nehmen. Ziel muss es sein, mit einer gut durchdachten Strategie die Weichen für eine erfolgreiche Unternehmenszukunft zu stellen. In diesem Zusammenhang wird es sich für viele Unternehmen langfristig lohnen, beim Thema „betriebliche Altersvorsorge“ jetzt einen Experten zu Rate zu ziehen.


FONDS professionell, 11.03.2010
GLOBAL-FINANZ eröffnet Präsenz in Köln
Der Bonner Allfinanz-Dienstleister GLOBAL-FINANZ ist jetzt auch in Köln mit einem Finanzplaner-Team präsent. Ab sofort können Interessierte aus allen Bevölkerungsschichten einen Blick hinter die Kulissen des Allfinanzvertriebs werfen und sich individuell zu Themen wie der privaten oder betrieblichen Altersvorsorge, der Baufinanzierung oder der Kapitalanlage beraten lassen. [...]

Cash, 04.03.2010
Personalien
Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ hat Michael Heinze (39) zum neuen Vorstand ernannt. Er agiert in seiner Funktion als Stellvertreter neben dem bisherigen Alleinvorstand und Firmengründer Rudolf J. Schmitz. [...]

Inside-Siegen, 02.03.2010

Ex-Fußballer Zorislav Jonjic kickt für GLOBAL-FINANZ
Der ehemalige Mittelfeldspieler der Sportfreunde Siegen, Zorislav Jonjic, steht jetzt beim Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ unter Vertrag. Damit spielt Jonjic zwar nicht in der Fußball-Bundesliga, aber in der ersten Liga der konzernunabhängigen Finanzvertriebe. [...]

AssCompact, 02/2010
GLOBAL-FINANZ beruft weiteres Vorstandsmitglied

Der unabhängige Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ erweitert seinen Vorstand um Michael Heinze. Seit Anfang des Jahres 2010 zeichnet der 39-Jährige als Stellvertreter des bisherigen Alleinvorstandes und Firmengründers Rudolf J. Schmitz verantwortlich. [...] Heinze ist seit elf Jahren für die GLOBAL-FINANZ AG tätig, zuletzt in der zentralen Position des Generalbevollmächtigten.

KURS, 01.02.2010
Heinze in den Vorstand

Der Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ erweitert seinen Vorstand um Michael Heinze. Seit Anfang des Jahres zeichnet der 39-Jährige als Stellvertreter des bisherigen Alleinvorstandes und Firmengründers Rudolf J. Schmitz verantwortlich. [...]


Versicherungswirtschaft, 01.02.2010
GLOBAL-FINANZ

Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ hat zum Jahresbeginn seinen Vorstand erweitert. Michael Heinze (39) soll als Stellvertreter den bisherigen Alleinvorstand und Firmengründer Rudolf J. Schmitz unterstützen. [...]


Versicherungsvertrieb, 01.02.2010
GLOBAL-FINANZ

Einen „idealen Kandidaten“ für die Position seines Stellvertreters sieht der Gründer und bisherige Alleinvorstand der GLOBAL-FINANZ, Rudolf J. Schmitz, in Michael Heinze (39), der in dieser neu geschaffenen Position für die Vertriebsaktivitäten zuständig ist. [...]


VersicherungsJournal, 19.01.2010
GLOBAL-FINANZ baut Führung aus

Michael Heinze ist seit dem Jahreswechsel als Stellvertreter des bisherigen Alleinvorstandes und Firmengründers Rudolf J. Schmitz bei der GLOBAL-FINANZ AG tätig. Heinze übernimmt neben den Bereichen Kapitalanlage und Presse-/Öffentlichkeitsarbeit auch die Leitung der gesamten Vertriebsaktivitäten des Unternehmens sowie der Betreuung der bestehenden Produktpartner. [...]

Handelsblatt, 15.01.2010
Notiert

Michael Heinze (39) ist neuer Stellvertreter des bisherigen Alleinvorstandes und Firmengründers Rudolf Schmitz beim Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ.

Börsen-Zeitung, 15.01.2010
Michael Heinze

Der Vorstand des Finanzdienstleisters GLOBAL-FINANZ wird um den bisherigen Generalbevollmächtigten des unabhängigen Allfinanzvertriebs, Michael Heinze, erweitert. Heinze wird als Stellvertreter des bisherigen Alleinvorstands und Firmengründers Rudolf Schmitz unter anderem die gesamten Vertriebsaktivitäten des Unternehmens verantworten.

DAS INVESTMENT, 14.01.2010
GLOBAL-FINANZ erweitert Vorstand

Der Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ AG erweitert seinen Vorstand um den langjährigen Generalbevollmächtigten Michael Heinze. Der 39-Jährige Heinze ist seit Jahresanfang als Stellvertreter des bisherigen Alleinvorstandes und Firmengründers Rudolf J. Schmitz verantwortlich. In der neu geschaffenen Position leitet Heinze die gesamten Vertriebsaktivitäten des Bonner Unternehmens, die Betreuung der Produktpartner sowie die Bereiche Kapitalanlagen und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. [...]

Cash, 14.01.2010
GLOBAL-FINANZ bestellt Heinze zum Vorstand

Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ hat Michael Heinze (39) zum neuen Vorstand ernannt. Er agiert in seiner Funktion als Stellvertreter neben dem bisherigen Alleinvorstand und Firmengründer Rudolf J. Schmitz. In dieser neu geschaffenen Position zeichnet Heinze für die gesamten Vertriebsaktivitäten des Unternehmens, die Betreuung der bestehenden Produktpartner sowie die Bereiche Kapitalanlagen sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. [...]

FONDS professionell, 14.01.2010
GLOBAL-FINANZ beruft Michael Heinze in den Vorstand

Der konzernunabhängige Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ erweitert seinen Vorstand um Michael Heinze. Seit Anfang des Jahres zeichnet der 39-Jährige als Stellvertreter des bisherigen Alleinvorstandes und Firmengründers Rudolf J. Schmitz verantwortlich. [...] Zudem bringt Heinze seine Erfahrung im Finanzvertrieb in den weiteren Ausbau der Geschäftsaktivitäten ein. Heinze ist seit elf Jahren für die GLOBAL-FINANZ AG tätig, zuletzt in der zentralen Position des Generalbevollmächtigten. [...]

Finanzwelt, 14.01.2010
GLOBAL-FINANZ AG beruft Michael Heinze in den Vorstand

Der konzernunabhängige Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ erweitert seinen Vorstand um Michael Heinze. Seit Anfang des Jahres zeichnet der 39-Jährige als Stellvertreter des bisherigen Alleinvorstandes und Firmengründers Rudolf J. Schmitz verantwortlich. In dieser neu geschaffenen Position leitet Heinze die gesamten Vertriebsaktivitäten des Unternehmens, die Betreuung der bestehenden Produktpartner sowie die Bereiche Kapitalanlagen und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. [...]

FONDS professionell, 09.12.2009
Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ zieht positive Jahresbilanz
Der Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ hat seine Zahlen für das abgelaufene 30. Jubiläumsgeschäftsjahr (Juli 2008 bis Juni 2009) vorgelegt. Im entsprechenden Berichtszeitraum sind die Provisionserlöse leicht um 4,2 Prozent auf 30,74 Millionen Euro gesunken, während sich der Bilanzgewinn gegenüber dem Vorjahr ebenfalls um 4,2 Prozent auf 1,44 Millionen Euro verringerte (zuvor rund 1,5 Millionen Euro). [...]

General-Anzeiger, 08.12.2009
Bonner GLOBAL-FINANZ mit leichten Schrammen
Die Bonner GLOBAL-FINANZ AG, die Versicherungen und Finanzanlage-Produkte verkauft, ist trotz Finanzkrise mit nur leichten Schrammen durch ihr 30. Geschäftsjahr, das Ende Juni endete, gekommen. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, seien die Provisionserlöse um 4,2 Prozent auf 30,74 Millionen Euro gesunken. Der nicht genannte Bilanzgewinn habe sich im gleichen Maß verringert. Die Aktionäre sollen eine Dividende in Höhe von 6,1 Prozent erhalten. [...]
 

Cash, 07.12.2009
GLOBAL-FINANZ-Erlöse sinken leicht

[...] „Trotz eines schwachen Marktumfeldes hatten wir ein zufrieden stellendes Geschäftsjahr 2008/2009“, kommentierte Michael Heinze, Generalbevollmächtigter der GLOBAL-FINANZ, das Ergebnis. Die Nummer zehn der aktuellen Cash.-Hitliste habe weiter Marktanteile gewinnen und ein Ergebnis knapp unter dem des Vorjahres zu erzielen können. Ziel sei es, weiter organisch zu wachsen, auch mit neuen qualifizierten Mitarbeitern, so Heinze weiter. [...]


Finanzwelt, 07.12.2009
GLOBAL-FINANZ AG ist trotz Rückgang zufrieden!

Während die Branchenriesen laut GLOBAL-FINANZ derzeit empfindliche Verluste bei ihren Halbjahreszahlen hinnehmen müssen, kann der Bonner Allfinanzvertrieb laut eigener Darstellung in einem schwachen Marktumfeld eine überzeugende Bilanz vorlegen. [...] Michael Heinze, Generalbevollmächtigter der GLOBAL-FINANZ AG, sieht auch für das laufende Geschäftsjahr ein enormes Marktpotenzial: „Als unabhängiger Finanzvertrieb sind wir sehr gut aufgestellt und gegenüber dem konzernabhängigen Wettbewerb klar im Vorteil. [...]
 

Welt am Sonntag, 06.12.2009
Jubiläum ohne große Krisensymptome
Bonner Makler "GLOBAL-FINANZ" feiert 30-jähriges Bestehen

[...] Trotz Finanzkrise konnte GLOBAL-FINANZ seine Provisionserlöse im Geschäftsjahr 2008/2009 (30. Juni) bei fast 31 Millionen Euro weitgehend stabil halten. Gleichzeitig liegt das Betriebsergebnis nach einem Minus von gut vier Prozent noch immer deutlich in den schwarzen Zahlen und verfügt das Unternehmen mit einer Eigenkapitalquote von über 52 Prozent über eine solide Kapitalausstattung. [...] Im Vordergrund stehe aber weiterhin das organische Wachstum. Und das soll Heinze zufolge im laufenden Geschäftsjahr wieder kommen: "Wir sind gut aufgestellt und das Marktpotenzial ist weiterhin enorm."

 

gmbhchef, 01.12.2009
Erfolgreiche Finanzplanung auch in stürmischen Zeiten

[...] Während sich viele Unternehmen momentan in stürmischen Zeiten befinden, navigiert ein Unternehmen sicher durch die hohe See. Der Bonner Allfinanz-Dienstleister GLOBAL-FINANZ feierte vor kurzem sein 30-jähriges Bestehen. Das Unternehmen hat das Allfinanzkonzept einer umfassenden und ganzheitlichen Finanzplanung konsequent umgesetzt und steht heute im Gegensatz zu zahlreichen Wettbewerbern wirtschaftlich solide und unabhängig da. [...]
>Zum Download bitte hier klicken.<


Fonds-Professionell, 26.11.2009
Allfinanzvertrieb Global-Finanz expandiert nach Bad Honnef

Der konzernunabhängige Bonner Allfinanz-Dienstleister Global-Finanz wird zu Jahresbeginn 2010 auch in Bad Honnef mit einer Direktion in der Bahnhofstraße 6 präsent sein. Die Leitung der neuen Direktion in Bad Honnef liegt in den Händen von Hans-Jürgen Brandt. Der 55-Jährige ist bereits seit 24 Jahren für die Global-Finanz tätig und verfügt über eine fundierte Erfahrung bei der Finanzplanung.
Global-Finanz fährt einen ganzheitlichen Finanzplanungsansatz, der die persönliche Ruhestandsplanung ebenso abdeckt, wie Baufinanzierung und betriebliche Altersvorsorge. Das Unternehmen ist bereits seit über 30 Jahren am Markt aktiv und zählt eigenen Angaben zufolge zu den Top-10 der Finanzvertriebe in Deutschland und gehört keinem Banken- oder Versicherungskonzern an. Die hauseigenen Finanzplaner-Berater haben den Maklerstatus.

 

Finanzwelt, 31.07.2009
30 Jahre GLOBAL-FINANZ

Der 20. Juni stand beim Bonner Allfinanzvertrieb GLOBAL-FINANZ ganz im Zeichen des 30-jährigen Firmenjubiläums. […] Das einstimmige Credo von Mitarbeitern und Produktpartnern während der Veranstaltung: Das Unternehmen hat in 30 Jahren Finanzvertrieb eine beeindruckende Schlagkraft bewiesen […]. Von Produktpartnern wurde immer wieder die Tatsache herausgestellt, dass sich die GLOBAL- FINANZ neben der fachlichen Qualität bei der Beratung besonders durch ein außergewöhnlich kollegiales Arbeitsklima sehr positiv von anderen Mitbewerbern der Finanzvertriebsbranche abgrenzt.

 

AssCompact, 01.07.2009
GLOBAL-FINANZ AG zum 30-jährigen Firmenjubiläum wirtschaftlich stabil aufgestellt
Die GLOBAL-FINANZ AG, konzernunabhängiger Allfinanzvertrieb in Deutschland, hatte am 20.06.2009 allen Grund zum Feiern. Anlass war das 30-jährige Firmenjubiläum und die Tatsache, dass das Unternehmen trotz der Finanz- und Wirtschaftskrise mit einer Eigenkapitalquote von 51,6 % wirtschaftlich stabil aufgestellt ist. […]

 

Cash. 8/2009
„Versicherungen sind der Dauerbrenner“

Die Bonner Global Finanz AG feiert ihr 30-jähriges Bestehen. Cash. sprach mit Michael Heinze über Ziele, Nachwuchssuche und Produkthighlights.
>Zum Download bitte hier klicken.<

 

Cash, 15.06.2009
30 Jahre am Markt für Finanzdienstleister

[...] Mit über 100.000 Privatkunden und 340 Finanzberatern ist das Unternehmen an 83 Standorten tätig. Michael Heinze, Generalbevollmächtigter der GLOBAL-FINANZ, freut sich über den Erfolg, der auch in Zeiten der Banken- und Wirtschaftskrise anhält: "Bei uns geht es nicht darum, einfach nur Produkte zu vermitteln. Im Zentrum unseres Handelns stehen der Mensch und dessen Bedürfnisse." [...]

 

FONDS professionell, 09.06.2009
GLOBAL-FINANZ feiert 30. Geburtstag

Die GLOBAL-FINANZ AG hat doppelt Grund zum Feiern: Der Allfinanzvertrieb feiert 30-jähriges Firmenjubiläum und sieht sich trotz der Finanz- und Wirtschaftskrise wirtschaftlich stabil aufgestellt. Die Geburtstagsfeier findet am 20. Juni im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages statt, wobei sich unter den Geladenen auch Ehrengäste aus Politik, Medien und Sport finden [...]

 

Cash, 09.06.2009
GLOBAL-FINANZ feiert Jubiläum

Seinen 30-jährigen Geburtstag begeht in diesem Jahr der Allfinanzvertrieb GLOBALFINANZ AG. Gefeiert wird am 20. Juni im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn. Der Festtag beginnt mit Vorträgen von Bundesminister a. D. Walter Riester und Dr. Frank Schirrmacher, einem der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. [...]

 

Bonner Presseblog, 09.06.2009
GLOBAL- FINANZ AG zum 30-jährigen Firmenjubiläum wirtschaftlich stabil aufgestellt

Die GLOBAL- FINANZ AG, einer der wenigen konzernunabhängigen Allfinanzvertriebe in Deutschland, hat am 20. Juni 2009 allen Grund zum Feiern. Der Anlass: Das 30-jährige Firmenjubiläum und die Tatsache, dass das Unternehmen trotz der Finanz- und Wirtschaftskrise wirtschaftlich stabil aufgestellt ist. An diesem Ehrentag kommen deshalb die Mitarbeiter im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages zusammen. [...]

 

KÖLN-BONN MANAGER, 01.06.2009
Finanzplanung ist Lebensplanung

Erst gab es eine Bankenkrise, jetzt droht eine Wirtschaftskrise. Gerade in diesen unruhigen Zeiten ist es unverzichtbar, an die eigene Absicherung zu denken. Dass dies viele Menschen tun, spiegelt sich in den guten Geschäftsergebnissen von Unternehmen wie der Bonner GLOBAL-FINANZ AG wieder. [...] Damit ist der konzernunabhängige Bonner Allfinanzvertrieb im Gegensatz zu zahlreichen Wettbewerbern nicht übermäßig von der Finanzmarktkrise betroffen. [...]

 

Finanzwelt, 29.05.2009
GLOBAL-FINANZ nun Makler

Der Bonner Finanzdienstleister GLOBAL- FINANZ AG, der bisher als Mehrfach-Agent am Markt agierte, hat eine Statusänderung vollzogen und ist seit dem 1. April 2009 als Versicherungsmakler registriert. Auf Grund des besonderen Kundenberatungsansatzes der Gesellschaft, der eine umfassende Beratung in allen Finanz- und Versicherungsfragen vorsieht, sei dies ein konsequenter Schritt gewesen, so das Unternehmen. [...]

 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.05.2009
Zulauf für Finanzberater
GLOBAL-FINANZ hofft auf Neukunden

Die Finanzkrise schürt die Unsicherheit der Verbraucher und verschafft den Finanzvertrieben neuen Zulauf. [...] Als einer der wenigen konzernunabhängigen Finanzvertriebe in Deutschland, die nicht an Versicherungen und Anlageprodukte der Muttergesellschaft oder eines Exklusiv-Partners gebunden sind, profitiert der Bonner Anbieter überdurchschnittlich stark von dieser Entwicklung. Gut sechstausend Neukunden hatte er im vorigen Jahr gewonnen. Mehr als hunderttausend Kunden mit insgesamt etwa einer halben Million Verträgen werden jetzt von rund 340 Finanzberatern betreut. [...]

 

Versicherungswirtschaft, 01.05.2009
Vom Mehrfach-Agenten zum Makler

Der Finanzdienstleister GLOBAL-FINANZ AG, Bonn, ist seit dem 1. April 2009 als Versicherungsmakler registriert. Seit Inkrafttreten der EU-Vermittlerrichtlinie, insbesondere der VVG-Reform, ermögliche der Maklerstatus deutlich mehr Handlungsspielraum bei der Kundenberatung als der des Mehrfach-Agenten, heißt es als Begründung in einer Mitteilung der GLOBAL-FINANZ. Die Gesellschaft wurde 1979 gegründet und setzte 2007 mit 327 Mitarbeitern 36,4 Mio. Euro an Provisionseinnahmen um.


Die Wirtschaft, Mai 2009
GLOBAL-FINANZ AG
Gute Mitarbeiter gutes Unternehmen

Der Bonner Allfinanz-Dienstleister freut sich über zehn erfolgreiche Absolventen der IHK-Sachkundeprüfung zum Versicherungsfachmann/-frau (IHK). In der hauseigenen Berufsakademie konnten sich die Berater in sechs Monaten auf die Prüfung für diesen wichtigen Baustein der Allfinanzberatung vorbereiten. [...] Michael Heinze, Generalbevollmächtigter der GLOBAL-FINANZ AG: "Wir legen einen besonderen Wert auf die Ausbildung und Qualifikation unserer Berater. [...] Zudem sind wir der festen Überzeugung, dass ein Unternehmen immer nur so gut ist, wie es auch seine Mitarbeiter sind."

 

Cash, 24.04.2009
GLOBAL-FINANZ AG mit Statuswechsel

Die GLOBAL-FINANZ AG hat ihren Status geändert. Seit dem 1. April 2009 ist der Bonner Finanzdienstleister als Versicherungsmakler registriert. Der Statuswechsel vom Mehrfachagenten zum Versicherungsmakler soll die Möglichkeit eines größeren Handlungsspielraums ermöglichen. Michael Heinze, Generalbevollmächtigter der GLOBAL-FINANZ AG, begrüßt den Wechsel: Mit dieser Statusänderung könne das Unternehmen seinen Kunden nun auch formal-rechtlich darlegen, dass es ihm bei allen Finanz- und Versicherungsfragen zur Seite steht. [...]


Finanzwelt, 22.04.2009
GLOBAL-FINANZ ändert Status vom Mehrfach-Agenten zum Makler

Der Bonner Finanzdienstleister GLOBAL-FINANZ AG, der bisher als Mehrfach-Agent am Markt agierte, hat eine Statusänderung vollzogen und ist seit dem 1. April 2009 als Versicherungsmakler registriert. Auf Grund des besonderen Kundenberatungsansatzes der Gesellschaft, der eine umfassende Beratung in allen Finanz- und Versicherungsfragen vorsieht, sei dies ein konsequenter Schritt gewesen [...]


Fonds professionell, 22.04.2009
GLOBAL-FINANZ wandelt sich vom Mehrfach-Agenten zum Makler

Der Bonner Finanzdienstleister GLOBAL-FINANZ AG, der bisher als Mehrfach-Agent am Markt agierte, hat eine Statusänderung vollzogen und ist seit dem 1. April 2009 als Versicherungsmakler registriert. [...] ?Mit dieser Statusänderung möchten wir unseren Kunden auch formal-rechtlich dokumentieren, dass wir Ihnen wie in der Vergangenheit bei allen Finanz- und Versicherungsfragen zur Seite stehen, sagt Michael Heinze, Generalbevollmächtigter der GLOBAL-FINANZ. [...]

 

Cash, 14.04.2009
Bis in den entlegensten Winkel

Der Globalisierung sei Dank können auch Finanzvertriebe inzwischen im Ausland operieren. Besonders beliebt: Osteuropa. [...] "Wir haben sehr gründlich über eine Expansion nachgedacht, beobachten aber insbesondere bei den osteuropäischen Ländern in der momentanen Krise, dass die Umsätze unserer Wettbewerber dort dramatisch einbrechen. Nun zeigt sich das den Märkten einfach die Substanz fehlt", [...] sekundiert Michael Heinze, Generalbevollmächtigter der GLOBAL-FINANZ AG, Bonn.

 

AssCompact, April 2009
GLOBAL-FINANZ vermeldet positives Ergebnis

Der konzernunabhängige Allfinanz-Dienstleister GLOBAL-FINANZ hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/2009 (07/2008 bis 12/2008) ein besseres Ergebnis als im Vorjahreszeitraum erzielt. [...] Die Gründe hierfür sieht das Unternehmen einerseits in der Konzernunabhängigkeit und der damit verbundenen freien Auswahl von Finanzprodukten, andererseits in der Unabhängigkeit von Beteiligungsverhältnissen. [...]

 

Die Wirtschaft, März/April 2009
Finanzkrise − Was kann der einzelne Unternehmer tun?

[...] Michael Heinze: Jeder Unternehmer oder Existenzgründer sollte überprüfen, ob das Unternehmen, die eigene Person und die Familie ausreichend gegen Risiken abgesichert sind. Denn bei knapper Kasse wird nicht selten alles in den Firmenaufbau investiert, völlig vernachlässigt dagegen bleibt die Absicherung der Firma und Familie. [...] Man sollte also trotz Finanzkrise nicht am falschen Ende sparen.

 

Bonner Rundschau, 04.03.2009
Finanzdienstleister sieht sich in der Krise gerüstet
[...]Es liegt nicht nur an diesem Ambiente, dass Heinze sein Unternehmen als „Gewinner in der Krise“ sieht. „Viele Leute haben das Vertrauen in die Banken verloren, deshalb kommen sie zu uns. Das ist unsere Chance.“ [...]

 

Cash, 03.03.2009
Global-Finanz legt leicht zu
Der Bonner Allfinanz-Dienstleister GLOBAL-FINANZ AG hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2008/2009 (bezogen auf die Zeit Juli 2008 bis Dezember 2008) Provisionserlöse in Höhe von 20,4 Millionen Euro erwirtschaftet und liegt damit drei Prozent über dem Vorjahreswert. [...]

 

Bonner Wirtschaftsblog, 03.03.2009
Bonn: GLOBAL-FINANZ AG mit positiven Ergebnissen im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres
Der konzernunabhängige Allfinanz-Dienstleister GLOBAL-FINANZ hat im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/2009 (07/2008 bis 12/2008) ein besseres Ergebnis als im Vorjahreszeitraum erzielt. Mit 20,4 Mio. Euro Umsatz lagen die Vertriebsprovisionen der ersten sechs Monate über denen des Vorjahres. [...]

 

Die Wirtschaft, Ausgabe Februar 2009
GLOBAL-FINANZ AG: Allfinanzvertrieb im Aufwind
Entgegen dem allgemeinen Branchentrend hat der Bonner Allfinanz-Dienstleister im Geschäftsjahr 2007/2008 an die positive Entwicklung der Vorjahre angeknüpft und ein zufrieden stellendes Ergebnis erzielt […]

 

Cash, 21.11.2008
Vertriebstrends: Frauen nach vorn
[…] Dabei wünschen sich viele Führungskräfte in den Vertrieben mehr Vermittlerinnen: „Ich bin überzeugt, dass ein höherer Frauenanteil der Branche sehr gut tun wird. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Frauen beständigere, zuverlässigere Erfolge erzielen als viele ihrer männlichen Kollegen“, weiß Michael Heinze, Geschäftsführer von Global-Finanz. […]

 

KURS, 21.11.2008
Gute Finanzberatung gefragt

Michael Heinze, Generalbevollmächtigter der GLOBAL-FINANZ, legt nach eigenen Angaben dabei besonderen Wert auf eine nachhaltige Kundenbetreuung. „Nach unserer Philosophie ist Finanzplanung eine Lebensplanung. Die langfristige Betreuung unserer Kunden ist und sehr wichtig.“ [...]

 

FONDS professionell online, 14.11.2008
GLOBAL-FINANZ: Finanzberater müssen Präsenz zeigen

Der Allfinanz-Dienstleister Global-Finanz AG setzt gerade in der aktuellen Krisensituation auf den Finanzmärkten auf eine umfassende und nachhaltige Kundenbetreuung. Der Grund: Glaubwürdigkeit, Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit liegen gerade jetzt hoch im Kurs – der Bedarf an ganzheitlicher und unabhängiger Beratung wächst. […]